Stiftungsrat der Bürgerstiftung Essingen konstituiert sich

Rainer M. Gräter, Vorsitzender des Stiftungsrates der Bürgerstiftung Essingen konnte am 25. April den vollzählig versammelten Stiftungsrat im Essinger Rathaus begrüßen. Dr. Rainer Lächele gab als Vorstand der Bürgerstiftung einen ersten Überblick über die Arbeit der noch jungen Stiftung, die am 23. November 2007 gegründet wurde und seit 19. Dezember 2007 als rechtsfähig anerkannt ist.

Nicht wenige Essinger Bürgerinnen und Bürger haben inzwischen der Stiftung teils namhafte Summen anvertraut. Besonders eindrücklich war die Spende des Jahrgangs 1920/1921, der nach Auflösung der Vereinigung seine Kasse der Bürgerstiftung zur Verfügung stellte.

Eine wichtige Aufgabe hat sich die Bürgerstiftung noch für das laufende Jahr gestellt. Er wird einen Kindern- und Jugendförderpreis mit einer Preissumme von 1.500 Euro ausschreiben, für den sich jedermann bewerben kann. Die offizielle Ausschreibung des Preises hat begonnen und ist über die Website www.essingen.de abrufbar. Der Stiftungsrat unterstützt dieses Projekt einstimmig.

Aus dem Kreis des Stiftungsrates kamen viele Anregungen zur weiteren Arbeit der Bürgerstiftung, die eingehend diskutiert wurden. Es ist zu hoffen, dass sich die Arbeit des Stiftungsrates weiterhin so anregend und kreativ gestaltet wie an diesem Abend.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Bürgerstiftung Essingen

Thema von Anders Norén modified and extended by Ernst Lipp