Essinger Gruß überzeugt die Jury

Mit freundlicher Genehmigung der Schwäbischen Post

Bild: Die Siegerehrung, Christine Fedyna, BM Hofer, Dr. Daniel Krähmer, Ulrike Sturm,
Bürgerstiftungsvorsitzender Dr. Reiner Lächele.
(Foto: opo)

Daniel Krähmer gewinnt den Fotowettbewerb der Gemeinde Essingen

Daniel Krähmer ist der Sieger des Fotowettbewerbs der Gemeinde Essingen. Mit seinem Foto „Essingen begrüßt das Jahr 2014“ überzeugte er die Jury. Platz zwei belegte Ulrike Sturm, Platz drei Christine Fedyna.

Essingen. Am vergangenen Freitag wurden im Rathaus die Preise für den Essinger Fotowettbewerb 2014 verliehen. Dem Aufruf der Bürgerstiftung Essingen, das komplette Jahr 2014 mit Fotos rund um Essingen einzureichen, waren 25 Teilnehmer gefolgt. Insgesamt wurden 311 Fotos eingereicht. Diese große Anzahl machte der Jury (Dr. Rainer Lächele, Wolfgang Hofer, SchwäPo-Fotograf Oliver Giers und Günter Klotzbücher) die Entscheidung nicht leicht.
Bei der Auswahl der Fotos spielten nach Aussage von Dr. Rainer Lächele, Vorsitzender der Bürgerstiftung, drei Kriterien eine wesentliche Rolle: Das Foto sollte sich um Essingen drehen, es sollte Originalität ausstrahlen und technisch überzeugen. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Querflötenensemble der Musikschule Essingen unter Leitung von Ina Wild.
Den ersten Preis des Fotowettbewerbs 2014 erhielt Dr. Daniel Krähmer für sein Foto „Essingen begrüßt das Jahr 2014“, den zweiten Ulrike Sturm für das „Gegenlicht“, eine Aufnahme der stattlichen Linde beim Hohenrodener Weiher, und den dritten Platz belegte Christine Fedyna mit dem Foto „Hexenverbrennung am Kehraus“. Über alle drei Stockwerke des Rathauses erstreckt sich die Ausstellung mit den verschiedensten Motiven: neben Essinger Gebäuden, Fotos von Veranstaltungen, sind auch zahlreiche Momentaufnahmen wie beispielsweise der Almabtrieb in Essingen oder ein Erntewagengespann zu sehen.

Die Ausstellung zu besuchen. Sie ist bis 27. November während der Öffnungszeiten des Rathauses geöffnet.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 Bürgerstiftung Essingen

Thema von Anders Norén modified and extended by Ernst Lipp